Dossiers aus  Innenpolitik  Aussenpolitik  Wirtschaft  Sport  Chronik&Kultur  Kurioses  Alle Dossiers Suche
19.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0244 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      

 Druckversion    Original-Meldung

APA 268-ID Hainburg/Innenministerium Rodung in der Stopfenreuther Au 11 apa/19.12. =

 
APA 268-ID
Hainburg/Innenministerium
Rodung in der Stopfenreuther Au 11 apa/19.12.
Utl.: Insgesamt 19 Verletzte, Appell des Innenministeriums an
Umweltschützer =
Bei den Zusammenstößen zwischen Umweltschützern und der Exekutive
in der Stopfenreuther Au sind heute nach letzten Angaben des Innen-
ministeriums insgesamt 19 Personen - acht Sicherheitsorgane und elf
Demonstranten - verletzt worden. Einer der verletzten Beamten erlitt
einen Knöchelbruch. Wie ein Sprecher des Innenministeriums am Nach-
mittag der apa weiter mitteilte, bedauere man es sehr, daß durch das
gewaltsame Vorgehen der Au-Besetzer gegen den Polizeikordon "es zu
einem energischeren Reagieren" der Sicherheitsorgane gekommen ist.
Seitens des Innenministeriums werde noch einmal an alle Au-Besetzer
appelliert, nicht gegen die Polizeibeamten vorzugehen. ++++
Das heutige Einsatzziel sei erreicht worden: Es wurden vier
Hektar gerodet. Am heutigen Tag standen rund 800 Beamte im Einsatz,
die Zahl der Umweltschützer in der Au wurde von dem Sprecher auf
2.000 bis 2.500 geschätzt. Seit der Einstellung der Rodungsarbeiten
seien nur mehr Polizeipatrouillen im Einsatz.
Weiters betonte der Sprecher des Innenministeriums, daß es kei-
nerlei Konflikt zwischen der Wiener Polizei und der niederösterrei-
chischen Gendarmerie gebe. Beide Teile seien ehrlich gemeinsam
bemüht, eine Eskalation zu verhindern. Die Au-Besetzer seien nach
dem Huster der deutschen Demonstranten gegen die Startbahn West
organisiert.
Zwtl.: Nö-Rotes Kreuz transportiert keine Lebensmittel
Das niederösterreichische Rote Kreuz hatte am heutigen Tag nach
eigenen Angaben 38 Fahrzeuge mit 103 Helfern und fünf Ärzten bereit-
gestellt, fünf Verletzte - ein Polizist und vier Umweltschützerr -
wurden mit den Ambulanzen abtransportiert. Der Arbeitsausschuß der
niederösterreichischen Roten Kreuzes hat heute beschlossen, nur über
Anforderung des Innenministeriums Lebensmittel und Getränke in das
Sperrgebiet zu transportieren. (Forts. mögl.) dl/ul

 

Dieser Volltext stellt technisch bedingt nicht den Anspruch auf ein exaktes Abbild der Originalmeldung. Der Grund für die mitunter geringe Qualität ist das Alter des Papiers sowie die damals verwendete Kopiertechnik.

Zur Anzeige der Original-Meldung im PDF-Format benötigen sie Adobe Acrobat Reader.

19.12.1984 / Meldungs-Nr.: AHI0244 / Ressort: Innenpolitik (II) Seite $page.NUMBER / $page.COUNT      
© APA - Austria Presse Agentur / Laimgrubengasse 10, 1060 Wien
09.09.1957: Präsident Eisenhower unterzeichnet das erste Bürgerrechtsgesetz » 10.09.1984: Helmut Zilk wird Wiener Bürgermeister » 11.09.1973: Militärputsch in Chile unter Augusto Pinochet - Präsident Allende begeht Selbst... »